Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kunden

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kunden

 

Zeelandia – die Partei hinter Bapacho

Bapacho ist eine Initiative der „Koninklijke Zeelandia Groep B.V.“ (nachfolgend: „Zeelandia“), eingetragen bei der niederländischen Handelskammer unter der Nummer 22043788. Mit Bapacho möchte Zeelandia eine Bestell- und Transaktionsplattform für lokale Ladeninhaber in ganz Europa sowie für Kunde anbieten. Bapacho bietet Kunden die Möglichkeit, online bei ihren örtlichen Anbietern Back-, Patisserie- und Chocolateriewaren zu bestellen.

Zeelandia betreibt die Plattform, aber jeder Vertrag wird unmittelbar zwischen dem Ladeninhaber (nachfolgend: „Händler“) und dem Kunden geschlossen; somit ist Zeelandia nicht Teil des Vertrags zwischen dem Händler und dem Kunden. Die Händler sind für die Qualität der Produkte verantwortlich und wickeln Lieferung und Abholung der Produkte ab. Zeelandia übernimmt keinerlei Haftung im Zusammenhang mit über die Plattform geschlossenen Verträgen zwischen Händlern und Kunden. Zugunsten besserer Lesbarkeit für Sie als Nutzer von Bapacho verwenden wir in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen den Namen Bapacho anstelle von Zeelandia; Zeelandia ist jedoch die Partei, die Bapacho betreibt.

Bitte lesen Sie diese Geschäftsbedingungen sorgfältig durch, bevor Sie die Plattform nutzen.

 

Postanschrift:

Postbus 9

NL-4300 AA Zierikzee

Niederlande

HK-Nr.: 22043788

USt-IdNr.: NL801025977B19
 

Besuchsanschrift:

Fonteine 2

NL-4301 AG Zierikzee

Niederlande
 

Kontakt:
Tel.: ( 31) 111 419000
E-Mail: consumer.bapacho@zeelandia.com

Website: www.zeelandia.com

 

Artikel 1 – Begriffsbestimmungen

 

In diesen Geschäftsbedingungen tragen die folgenden Begriffe die folgenden Bedeutungen, unabhängig davon, ob sie im Singular oder Plural stehen:

 

Vertrag: jeder über die Plattform geschlossene Vertrag zwischen dem Kunden und dem Händler

 

Bapacho: Koninklijke Zeelandia Groep B.V., die Partei hinter Bapacho, wie in der Vorbemerkung zu diesen Geschäftsbedingungen dargelegt

 

Geschäftsbedingungen: diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kunde

 

Kunde: eine natürliche oder juristische Person, die über die Plattform eine Bestellung aufgibt
 

Händler: die natürliche oder juristische Person, die Produkte über die Plattform anbietet
 

Angebot: die von Händlern angebotenen Produkte, die von Kunden über die Plattform bestellt werden können

 

Bestellung: ein vom Kunde über die Plattform angenommenes Angebot

 

Plattform: die Website(s) und andere digitale Mittel, die von Bapacho verwendet werden, um die Angebote von Händlern dem Kunde elektronisch zur Verfügung zu stellen

 

Artikel 2 – Geltungsbereich

 

  1. Die Geschäftsbedingungen gelten für (i) die Nutzung der Plattform durch den Kunden und für die Dienstleistungen, die Bapacho in Bezug auf die Plattform erbringt,

 

Artikel 3 – Rolle von Bapacho

 

  1. Bapacho veröffentlicht auf der Grundlage der von den Händlern bereitgestellten Informationen das Angebot der Händler auf der Plattform. Bapacho ist keine Partei des zwischen dem Kunden und dem Händler geschlossenen Vertrags. Die Händler sind für ihre Angebote verantwortlich.
  2. Bapacho haftet nicht für Störungen an der Plattform, deren Gründe außerhalb des Einflussbereichs von Bapacho liegen

 

Artikel 4 – Anlegen eines Kontos

 

  1. Der Kunde kann unter Verwendung seiner korrekten Daten ein Konto auf der Plattform anlegen, um sich auf der Plattform anzumelden und Bestellungen aufzugeben.
  2. Der Kunde hat seine Anmeldedaten (einschließlich des Passworts) jederzeit vertraulich zu behandeln und darf seine Anmeldedaten nicht weitergeben. Der Kunde ist bei verschuldetem Verlust des Passworts und bei von ihm verschuldeter Kenntnisnahme durch Dritte für alle Aktivitäten und Bestellungen, die über sein Konto getätigt werden, verantwortlich.
  3. Der Kunde hat Bapacho umgehend über jede Sicherheitsverletzung seines Kontos zu benachrichtigen. In solchen Fällen ist Bapacho berechtigt, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um Schaden von der Plattform und deren Nutzern abzuwenden.
  4. Bapacho ist jederzeit berechtigt, Passwörter, gleich ob vom Kunde gewählt oder von Bapacho zugeteilt, zu deaktivieren, falls Bapacho den begründeten Verdacht hat, dass die Sicherheit eines Passworts nicht mehr gewährleistet ist.
  5. Bapacho ist berechtigt, in begründeten Zweifelsfällen zu Sicherheitszwecken Bestätigungen der Identität des Kunden in Bezug auf sein Konto anzufordern. Die Form der Bestätigung kann Bapacho nach billigem Ermessen festlegen.
  6. Der Kunde ist für die Richtigkeit aller Angaben in seinem Konto verantwortlich und muss die Angaben in seinem Konto aktualisieren, sobald sich diese ändern.
  7. Der Kunde ist verantwortlich für alle unmittelbaren oder mittelbaren Schäden, die durch falsche Angaben in seinem Konto verursacht werden.

 

Artikel 5 – Angebote der Händler

 

  1. Der Händler ist jederzeit berechtigt, auf der Plattform veröffentlichte Angebote einzustellen oder zurückzuziehen, soweit sie noch nicht von einem Kunden angenommen wurden.
     

Artikel 6 – Technische Schritte der Bestellabwicklung 

 

  1. Der Vertrag mit dem Händler kommt wirksam zu dem Zeitpunkt zustande, an dem der Kunde das Angebot des Händlers annimmt und die Bedingungen erfüllt, die notwendig sind, um über die Plattform ein oder mehrere Produkt(e) zu kaufen. Ein Angebot wird vom Kunde angenommen, indem er auf der Plattform die entsprechende Schaltfläche zur Aufgabe einer Bestellung anklickt.
  2. Der Kunde erhält eine Bestätigung der Bestellung, nachdem die Bestellung bei Bapacho eingegangen ist.
     

Artikel 7 – Informationen zu Kündigung oder Stornierung  - Kein Widerrufsrecht für Kunde
 

        Der Händler informiert den Kunden in seinem Angebot über das Bestehen oder Nichtbestehen von Stornierungs- oder Widerrufsrechten.

 

Artikel 8 – Lieferung und Abholung

 

  1. Der Händler ist für die Lieferung der Bestellung verantwortlich. Der Händler gibt die jeweiligen Lieferfristen in seinem Angebot an.

 

Artikel 9 – Informationen zu Preisen und Zahlungsmöglichkeiten

 

  1. Die Preise sind in den Angeboten angegeben und werden von den Händlern festgelegt. Der Gesamtpreis wird zum Zeitpunkt der Bestellaufgabe angegeben.
  2. In den auf der Plattform angezeigten Preisen für die Angebote ist die Mehrwertsteuer enthalten.
  3. Der Verbraucher kann seiner Zahlungsverpflichtung nachkommen, indem er eine Online-Zahlungsmethode über die Plattform nutzt oder indem er den Händler zum Zeitpunkt der Lieferung oder Abholung bezahlt.
  4. Über die Plattform vorgenommene Zahlungen werden von einem externen Zahlungsabwickler verarbeitet.
     

Artikel 10 – Konsequenzen bei vertragswidriger Nutzung der Plattform

 

  1. Bapacho ist berechtigt, den zugrundeliegenden Plattformnutzungsvertrag fristlos zu kündigen und die Konten zu löschen oder zu sperren, wenn eine vorherige Abmahnung insbesondere wegen Eilbedürftigkeit und um weiteren Schaden abzuwenden unzumutbar ist und der Nutzer wiederholt oder schwerwiegend gegen die Geschäftsbedingungen oder Rechtsnormen verstoßen hat. In einem solchen Fall wird Bapacho den Kunden hierüber unverzüglich informieren.
  2. Bei einfachen Verstößen gegen die Geschäftsbedingungen oder gegen geltende Rechtsnormen, ist Bapacho berechtigt, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, darin eingeschlossen, aber nicht beschränkt auf:
    1. die Abmahnung von Kunden
    2. nach entsprechender Abmahnung die vorübergehende Einschränkung des Zugangs des verstoßenden Verbrauchers und des Zugangs sämtlicher Verbraucher, die an einem solchen Verstoß beteiligt waren, zur gesamten Plattform oder zu Teilen davon,
    3. die Veröffentlichung von notwendigen Hinweisen auf der Plattform,
    4. die Inkenntnissetzung der zuständigen Behörden und/oder
    5. die Einleitung rechtlicher Schritte.

 

Artikel 11 – Beschwerdeverfahren

 

  1. Beschwerden über gelieferte Produkte oder anderweitige Beschwerden im Zusammenhang mit dem Vertrag sind an den Händler und nicht an Bapacho zu richten. Bapacho ist nicht verpflichtet, auf bei Bapacho eingereichte Kundenbeschwerden in Bezug auf Verträge zu antworten, da Bapacho nicht Vertragspartei ist. Bapacho kann jedoch auf Ersuchen des Kunden und/oder des Händlers im Falle einer Beschwerde nach eigenem Ermessen vermitteln.
  2. Möchte der Kunde sich über die Plattform beschweren, kann er sich per E-Mail, schriftlich an die Postanschrift oder über das Kontaktformular auf der Plattform an Bapacho wenden. Bapacho ist bestrebt, auf jede Beschwerde innerhalb von zwei Wochen nach ihrem Eingang zu antworten.
  3. Alternativ kann der Kunde, soweit er Verbraucher ist, seine Beschwerde über die Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung einreichen. Diese Plattform ist erreichbar unter https://ec.europa/odr.

 

Artikel 12 – Geistiges Eigentum

      

  1. Alle Rechte in Bezug auf das geistige Eigentum an der Plattform, insbesondere auf die Software, die Marke, den Namen, das Logo, das Design, den Code, die Konzepte und Verfahren, sind zu jeder Zeit das Eigentum und/oder verbleiben zu jeder Zeit im Eigentum von Bapacho und/oder seinen Auftragnehmern und/oder Unterauftragnehmern und werden niemals an den Kunden abgetreten.

 

Artikel 13 – Datenschutz

 

  1. Bapacho verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden, um die Plattform zu betreiben und die damit verbundenen Dienstleistungen für den Kunden zu erbringen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung.

 

Artikel 14 – Verschiedenes

 

  1. Auf die Geschäftsbedingungen ist deutsches Recht anwendbar.
  2. Sollte(n) eine oder mehrere Bestimmung(en) der Geschäftsbedingungen von einer dazu befugten Stelle für in irgendeiner Hinsicht ungültig, unrechtmäßig oder nicht durchsetzbar erklärt werden, wird bzw. werden diese Bestimmung(en) in dieser Hinsicht als von den übrigen Bestimmungen getrennt betrachtet und bleiben die übrigen Bestimmungen in vollem rechtlich zulässigen Umfang in Kraft.

 

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung bei Bapacho zu verbessern. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.